Sprache

de fr

Gymnasiale Matura

Der Ausbildungsgang gymnasiale Matura sieht vor, dass die Schülerinnen und Schüler während ihrer Ausbildung zusätzliche Module belegen, die es ihnen ermöglichen, nach den schulischen KBM-Schlussprüfungen in einem Jahr die gymnasiale Matura zu absolvieren. Das Schwerpunktfach "Wirtschaft und Recht" ist obligatorisch. Sie erreichen mit diesen zusätzlichen Modulen einen Wissensstand, wie er von Schülerinnen und Schülern nach vier Jahren Gymnasium erwartet wird. Diese zusätzlichen Module sind nur notwendig in den Fächern Mathematik, Biologie, Chemie, Physik, Englisch, Französisch, Bildnerisches Gestalten, Musik (und Geografie und Geschichte ab 2015/16).

Im Maturajahr werden die Schülerinnen und Schüler der Sportschule-Matura in eine Maturaklasse integriert und absolvieren das normale Programm der fünften Klassen mit dem Schwerpunktfach Wirtschaft und Recht.

Da sie sich in ihrer Sportkarriere vor dem Sprung in die höchsten Leistungsklassen befinden und entsprechend gefordert sind, haben die Schülerinnen und Schüler einen angepassten Stundenplan und sind von den kantonalen Fächern dispensiert.